Mit Blumen und Pflanzen leben wir unseren Beruf als Berufung

 Viele Sommerblüher vertragen keinen Frost!


 

Wer bereits vor den Eisheiligen  ca. Mitte Mai Balkonpflanzen und Sommerflor in Töpfe, Kübel und Kisten pflanzen möchte, muss sich intensiv auf allfällige Nachtfröste achten und wenn nötig die Pflanzen schützen.

Sommerflor bringt eine herrliche Blütenpracht auf den Balkon oder in den Garten. Damit Sie daran Freude haben, müssen Sie auf die richtige Sorte achten. Soll es eher ein niedrigwachsender, bodendeckender Sommerflor sein, oder darf er in die Höhe wachsen? Ist der Standort sonnig, halbschattig oder schattig? Vor allem an schattigen Standorten müssen die richtigen Sorten gewählt werden. Sommerflor pflanzen wir in nährstoffreiche Erde und geben bei der Bepflanzung Langzeitdünger dazu.

 

unser Tipp:  Dipladenia

Die Dipladenia ist etwas teurer als Geranien, dafür robuster und sie verzeiht es, wenn im Hochsommer nicht jeden Tag gegossen wird.

 

Pflege

Der Wurzelballen sollte immer feucht, aber niemals zu nass gehalten werden. Staunässe ist zu vermeiden. Verblühtes wird regelmäßig ausgeputzt. Damit erhält die Pflanze wieder Energie, um neue Blüten auszubilden. Während des Sommers regelmäßig mit Flüssigdünger nachdüngen. Kräftige Pflanzen sind weniger anfällig auf Schädlinge und Krankheiten.

 

Wässern im Hochsommer

Als Faustregel gilt: Balkonpflanzen wie Geranien oder Petunien brauchen täglich Wasser. Garten einmal wöchentlich, dafür aber ausgiebig wässern. Neubepflanzungen sollten zwei bis drei Mal pro Woche gewässert werden. Der beste Zeitpunkt ist früh morgens oder am späteren Abend.

 

Die Eisheiligen*

nennt man die Gedenktage der fünf Wetterheiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie vom 11. bis 15. Mai. Die Eisheiligen markieren einen Wendepunkt im Gartenjahr. Sie symbolisieren das Ende der kalten Frostnächte in der startenden Gartensaison.  Sollte die Wettervoraussage doch einmal kühlere Temperaturen ankündigen, schützen Sie Ihre Pflanzen mit einem Vlies oder Folie vor Kälte.